::
du liest...
forschung, gelenkroboter, industrie, messe & markt, roboter, service, sicherheit

Erstmals auf fünf Hallen:: AUTOMATICA 2012 Highlights:: Mensch-Roboter-Kooperation


Seit Dienstag trifft sich in München auf der AUTOMATICA das internationale Know-how der Automationsbranche einschließlich dem Who-is-Who der Robotik aus Industrie und Forschung. Bis Freitag, 25. Mai 2012 belegt die Fachmesse für Automation und Mechatronik erstmalig auf dem Gelände der Neuen Messe fünf Messehallen. Neben Deutschland sind die Top-Five Länder der Aussteller: Italien, Schweiz, Österreich, USA und Frankreich. Über 720 Aussteller aus 40 Nationen.

Automatisierungslösungen in all ihren Facetten – Robotik, Industrielle Bilderverarbeitung sowie Montage- und Handhabungstechnik, das ist die AUTOMATICA 2012. Energiespeicher, Leichtbau, Nachhaltigkeit und Produktionsoptimierung sind Brennpunktthemen.

Die „Innovationsplattform Servicerobotik“ führt neueste Produkte und Prototypen der Servicerobotik für den Einsatz in Industrie und im privaten Umfeld vor. An der Sonderschau, in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart, nehmen international agierende Roboterhersteller und Forschungsinstitute teil.

Das Fraunhofer IPA hat Grundlagen für die Mensch-Roboter-Kooperation (MRK) erarbeitet. „Der Mensch besitzt höchste kognitive Fähigkeiten, ist kreativ und kann sich schnell komplexen Situationen anpassen. Roboter hingegen besitzen eine ermüdungslose Wiederholgenauigkeit auch bei hohen Traglasten. Durch eine Zusammenarbeit lassen sich Arbeitsplätze ergonomischer gestalten und Kosten durch einen im Gesamtergebnis höheren Automatisierungsgrad senken“, wird Martin Hägele, Abteilungsleiter Robotersysteme zitiert.

Oder das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Wessling, hier wurden erstmalig biomechanisch Verletzungsuntersuchungen durchgeführt, deren Ziel es ist, ähnlich zum Automobilbereich ein „standardisiertes Crashtestverfahren“ für Roboter zu entwickeln. Ein Leichtbauroboter (LBR), Highlight des Instituts, steht für einen erfolgreichen Technologietransfer, wurde von Kuka weiterentwickelt und soll von dem Augsburger Roboterhersteller künftig kommerziell vermarktet werden.

Früher mussten Schutzkäfige Menschen vor ihren Robotern schützen – künftig arbeiten beide quasi partnerschaftlich Hand in Hand. Diese Kollaboration und daraus entstehende Flexibilität, bei schneller, einfacher Programmierung sind zentrale Themen der Roboterhersteller und -forscher auf der AUTOMATICA.

ABB  darf stolz sein auf den Konzeptroboter zur Montage von Kleinteilen, ausgezeichnet mit dem Red Dot Award.

Mit 14 Achsen ist der zweiarmige Roboter eine äußerst bewegliche Maschine auf dem neuesten Stand der Technik, bestehend aus flexiblen Greifern, Teilezuführsystemen, kamerabasierter Teilelokalisierung inkl. Steuerung. Ein von Grund auf neues Konzept erlaubt es Menschen gemeinsam mit dem Roboter Seite an Seite zu arbeiten.

Schwerpunktthema auf dem Besucherforum in Halle B1 am 25. Mai „Leichte, sichere und mobile Helfer – die Zukunftstrends der Robotik“.


www.automatica-munich.com/de

Ansprechpartner für die Presse
Claudia Huber – Pressereferentin
clauida.huber@messe-muenchen.de

Über SKR

mit der Automation verbunden seit 2007

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

For sale! PinkRobotics.de, Pinkrobotics.com (inkl. Content), pinkrobotics auf twitter und Facebookseite pinkrobotics.

Tags

2-Fingergreifer 5-Finger-Hand 6-Achs-Roboter 7-Achs-Roboter ABB AMB Anthropomorphe Greifer Antriebstechnik Automatica Automatisierung Autonomer Roboter Award Berechnungssoftware Berlin Betonelemente CNC-Wälzfräsmaschine Comau Corporate Social Responsibility Cyanacrylaten Denmark Deutscher Maschinenbau Preis Dosierpumpe E-Mobility EGS EGS Automatisierungstechnik emea Energieeffizienz Energiemanagement Energy management system EPSON Ernteroboter Events Facebook Fachpresse fanuc Festo Flächengreifer Forschung und Entwicklung Frank Tobe Freiformen FREI robotics FREI Technik + Systeme GmbH & Co. KG gelenkroboter Germany gleason Globaco Google GreenFit Greifer Greifsysteme Hannover Messe Heitec HepcoMotion hochpräzise ICRA Industrie 4.0 Internet Internet Marketing Investing Investitionsgüterindustrie kabellose Stromzufuhr kartesisch KBA-Metronic Kleinroboter Kraftmomentsensorik KUKA lange nacht der robotik Laser Laserkennzeichnung leicht Lichtbogenschweißen Linearsysteme Makrotechnologie Manfred Stern Mechatronik Mehrachs-Positionier-Einheiten Mensch-Roboter-Kooperation Mensch-Roboter-Kooperation (MRK Messe Mikrotechnologie Mitsubishi Mittelstand Montage- und Handhabungstechnik Motek Motoman MR-Serie MRK-Systeme Nachi Nanotechnologie Netzwerk offenes Ohr offene Steurerung Open source p 90 Palettiersystem Partikeltherapie-Anlagen Pinkrobotics Planetenräder Powerball PR PR-Tool Produktion Prozessautomation Prüfanlagen Pumpenregelung ressourcenschonende Produktion Robot Robotergreifer Robotergreifer ROB3 Robotersteurung Robotics Robotik Robotik-Portfolio von Yaskawa Robotiq Robot Report RS-232 Schaeffler Schienensystem Schlauchpumpe SCHUNK schweißen service Service Robotik Siemens smart grid Social Media Social media marketing soziale Netzwerk Spanntechnik SPS Standardsystem Statistik Strahlentherapie-Anlage Stuttgart störungsarm SUMO SUMO Ecoplex Säulenkrane taktile Schaltelemente taktile Sensorik Twitter Umfrage UMS DIN 14001 umweltfreundlich Uni Heidelberg Universität Heidelberg unsortierte Kleinteile Unternehmen Vakuum varioSTACK Verzahnungsfräsen vision system Walter Reis Wandschwenkkran wendig Wiederholgenauigkeit Wälzfräsmaschine Yaskawa|Motoman
Pinkrobotics.com Trust
%d Bloggern gefällt das: